Hypnose

 

Wichtig zu wissen: Sie haben in Hypnose immer die völlige Kontrolle über sich (siehe unten). Ich biete also keine Show-Hypnose wie im Fernsehen etc. an, sondern nur Hypnose für rein heilende Zwecken, welche Ihnen dient.

 

Hypnosetherapie ist ein wertvolles und ein wissenschaftlich anerkanntes, effizientes Therapieverfahren der Psychotherapie.

 

Die Hypnosetherapie sollte daher immer von Fachpersonen (Psychologen, Ärzten) mit genügend grossen Psychotherapie-Kompetenzen durchgeführt werden. Gerade Menschen, welche viel Leid in Ihrem Leben erfahren haben, sollten sich nur Fachleuten anvertrauen, welche sorgfältig vorgehen.

 

Es ist zudem wichtig, dass immer auch eine Abklärung vor einer Hypnosetherapie stattfindet, ob Hypnosetherapie ein geeignetes, heilsames Mittel für die Klienten ist (siehe auch unter Psychotherapie).  Unten stehend finden Sie einige Informationen zur Hypnosetherapie.

 

Grundsätzliches zur Hypnose:

  • Was ist Hypnose? Es gibt viele Definitionsversuche, doch lassen Sie es mich mit einem Bild erklären: In Hypnose konzentrieren wir unsere Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Inhalt und blenden anderes aus. Stellen Sie sich unseren Geist als Scheinwerfer in einem Theatersaal vor: Unser zerstreuter Geist leuchtet im Alltag in alle Richtungen im deshalb nun hell erleuchteten Theatersaal. Doch wenn wir das Scheinwerfer-Licht mittels einer Blendvorrichtung bündeln, so wird das Licht konzentriert und leuchtet auf die (innere) Bühne: Alles unter dem Scheinwerferlicht-Kegel tritt jetzt viel deutlicher und intensiver hervor (Erkennen von Emotionen, Gedanken etc.) und kann dabei auch gut verändert werden.

  • Mit der Hypnose arbeite ich daher oft aufdeckend auf der inneren Bühne, um unbewusste Zusammenhänge mit emotionalen Beschwerden zu finden (Diagnose), was die Hypnose effektiv macht. So können Probleme an der Wurzel gepackt werden und in Hypnose auch direkt verändert werden (Therapie). Aber es gibt auch andere Hypnosearten, welche viel besser geeignet sein können - gerade wenn Sie schon viel Negatives wie Traumata in Ihrem Leben erfahren haben.
  • In der Hypnose erhalten wir einen sehr guten Zugang zum Unbewussten, welches den allergrössten Teil unserer Psyche darstellt. Das Unbewusste ist in Hypnose sehr empfänglich für neue, hilfreiche Denk-, Erlebens- und Verhaltensmuster. Vorausgesetzt aber, dass Sie dafür empfänglich sein wollen, denn in Hypnose haben Sie selbst die Kontrolle.

 

Wichtige Zusatzinformationen:

  • Jede Hypnose ist Selbsthypnose und der "Hypnotiseur" ist nur ein Mittel zur Selbsthypnose.
    Wenn Sie wollten, dann könnten Sie immer die Hypnose jederzeit und sofort alleine beenden. Sie haben, wie schon gesagt, selbst die Kontrolle. Hätten Sie in Hypnose nicht die Kontrolle, dann würden Kriminelle, Geheimdienste etc. die Hypnose-Technik tagtäglich missbrauchen und die Zeitungen / Nachrichten wären voll von solchen Berichten.
  • Hypnose ist kein Schlaf: Sie sind wach, das heisst bei Sinnen, und bestimmen völlig selbst, was Sie sagen möchten und was nicht (z.B. wenn Sie gewisse Dinge für sich behalten möchten, was völlig legitim ist). Sie werden sich auch an alles erinnern können, was wir in Hypnose gemacht haben. Hypnose ist kein Schlaf, sondern das Bewusstsein ist oft sogar im Gegenteil geschärft trotz der Entspannung.
  • Es gibt kein "Steckenbleiben in der Hypnose". Noch nie ist jemand stecken geblieben in Hypnose. Nach einer relativ kurzen Zeit kommt jeder/jede "zurück", auch wenn der "Hypnotiseur" die Hypnose nicht beenden würde.
  • Hypnosetherapie, welche ich anbiete, ist etwas anderes als die "Bühnenhypnose", wo Leute aus dem Publikum ausgewählt werden, welche besonders gut hypnotisierbar sind, gerne im "Rampenlicht" stehen und welche vor allem die Erwartungen des Hypnotiseurs und des Publikums (Spassfaktor) erfüllen wollen. Denn diese Leute wissen ja im Voraus, dass sie lustige und komische Dinge auf der Bühne machen werden. Diese Leute sind damit einverstanden (und wollen es auch!), sonst würden sie nicht auf die Bühne gehen, denn Show-Hypnose kann ohne innerliche Einwilligung nicht funktionieren. Bei der von mir angebotenen Hypnosetherapie geht es jedoch nicht um Show, sondern einzig und allein darum, Ihr Wohlbefinden und Ihre Lebensqualität zu steigern - für heilende Zwecke.
  • Hypnose erleben wir alle tagtäglich, nur sind wir uns dessen nicht bewusst:  Zum Beispiel beim vertieften Lesen eines interessanten Buches oder beim Anschauen eines spannenden Filmes, bei längeren Autofahrten auf der Autobahn, beim Übergang vom Wach-Schlaf-Zustand, z.B. beim Einschlafen oder Aufwachen etc. Hypnose ist also ein völlig natürlicher Zustand.
  • Die Tiefe der Hypnose verändert sich während der Hypnose immer wieder mal, zum Beispiel können gelegentlich irgendwelche Alltagsgedanken "hineinplappern": Das ist völlig normal und Hypnose wirkt erfahrungsgemäss dennoch sehr gut. Auch ist es für die Hypnose-Wirkung völlig unwichtig, ob Sie in Hypnose mögliche Bilder klar oder vage sehen oder vielleicht nur spüren oder sogar gar nichts emotional spüren etc. Ihr Unbewusstes weiss immer um welche Themen es sich handelt und kann diese Themen dann bearbeiten, egal was Sie mit Ihrem Bewusstsein wahrnehmen. Häufig meinen Klienten sogar, sie seien überhaupt nicht in Hypnose, obwohl sie sogar sehr tief in Hypnose gegangen sind (siehe auch Punkt Wachheit in Hypnose oben) und sich nach der Sitzung emotionale Veränderungen zeigen. Bei der Hypnose wende ich je nach Klient und Anliegen verschiedene Techniken und Vorgehensweisen an, welche am optimalsten erscheinen oder von den Klienten gewünscht werden (klientenorientiert).
  • Neben der Hypnose in Entspannung ist auch die Aktiv-Wach-Hypnose möglich: Dabei bewegen Sie z.B. Ihre Beine in einem entspannten Tempo auf einem Velo-Ergometer, wobei Sie ebenfalls durch eine Art Anleitung in eine tiefe Trance geleitet werden können.

Hypnose eignet sich bei sehr vielen Anliegen:

-Ängsten (spezifische Phobien, Zwänge, Panikattacken, soziale Ängste, Prüfungsängste etc.)

-Burnout und Stress (z.B. sehr tiefe Hypnosezustände zur Erholung  und Umgang mit dem inneren Antreiber etc.)

-depressive Verstimmungen und Depressionen

-Schlafschwierigkeiten

-Selbstvertrauen und Selbstwert

-Inneren Konflikten: Klärung emotionaler Probleme.

-zur Entscheidungsfindung (auch bei Laufbahn und Beruf etc.)

-Umgang mit Schmerzen und Schmerzreduktion (in sehr tiefer Hypnose sind sogar OPs möglich)

-verschiedenen belastenden Ereignissen in der Vergangenheit (zwischenmenschliche Verletzungen etc.)

-Erlebte Traumata

-Raucherentwöhnung (Nichtraucher werden)

-und bei vielen anderen Beschwerden

 

 

Vermissen Sie Ihr Anliegen in der obigen Liste? 

Ich kann und darf Ihnen Mut machen: Auch bei Ihrem ganz individuellen Anliegen ist die vielseitige Hypnose wahrscheinlich nutzbringend einsetzbar. Denn Erfahrungen belegen, dass die Hypnosetherapie bei völlig unterschiedlichen emotionalen Beschwerden überzeugende Resultate zeigen kann. Fragen Sie mich einfach.

 

Garantien und Heilungsversprechen kann und darf ich Ihnen aber natürlich wie alle Psychologen / Ärzte aus ethischen Gründen nicht abgeben und ich unterstehe zudem der absoluten Schweigepflicht.

 

Natürlich steht Ihnen auch mein umfangreiches Wissen und meine langjährigen Erfahrungen als Psychologe für Ihre Anliegen zur Verfügung - gerade auch für die Hypnosetherapie (ich bin Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie e. V., ein Verband für Psychologen und Ärzte, welche mit Hypnose arbeiten).

 

Am besten bin ich per Mail (siehe Kontaktformular) erreichbar.